Mentoring: „benachteiligte“ Jugendliche als Mentees im Übergang Schule und Beruf

No preview image was uploaded (this is optional).

Study program: Sozialpdagogik
Lecture: Projekt / Portfolio PT
Lecturer(s): Susanne Binder
Team leader: Katharina Stangl
Team members:
  • Katharina Stangl (spm223314)
  • Nicole Toetzl-lspm (spm223316)

Short description: Im Rahmen unserer Masterarbeit setzen wir uns mit der Ausgestaltung von Mentoring-Projekten für "benachteiligte" Jugendliche auseinander und orientieren uns dabei am Projekt Sindbad als vorbildliches Beispiel bewährter Praxis.

Project description:

Im Rahmen unserer bis April 2024 abzuschließenden Masterthesis analysieren wir den Mentoring-Prozess innerhalb des Sindbad-Projekts, das als Good-Practice-Beispiel für die Betreuung "benachteiligter Jugendlicher" gilt. Dabei liegt der Fokus auf der Struktur und den Erfolgsfaktoren dieses Mentoring-Ansatzes. Im Zuge unserer Untersuchung leiten wir Empfehlungen für die Gestaltung von Mentoring-Konzepten im Übergang von der Pflichtschule in die Berufswelt ab. Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit liegt auf den Erfahrungen der Mentor*innen im Projekt "Future? Mentoring!", insbesondere während der Begleitung der Jugendlichen in Afit-Einrichtungen und Qualifizierungsprogrammen. Ziel ist es, praxisrelevante Erkenntnisse für die Integration von Mentoring in professionelle, sozialpädagogische Begleitungsmaßnahmen zu gewinnen.